Pinterest Marketing

4 Gründe, wieso Pinterest für dich nicht funktioniert

4 Pinterest Fehler

4 Gründe, wieso Pinterest für dich nicht funktioniert

 

Kommt dir das bekannt vor? Du steckst ganz viel Zeit in Pinterest, aber nichts kommt dabei raus?

Ich kenne das Gefühl sehr gut! Als ich Ende 2016 mit meinem Blog startete, gab es öfter mal Zweifel und ich stellte, gerade anfangs, mir die Frage: “Wofür mache ich das eigentlich?!”

Doch bitte glaube mir, durchhalten lohnt sich auf jeden Fall. Auch wenn du das gerade noch nicht siehst. Wichtig ist dabei zubleiben. Hier zeige ich dir gleich einmal 4 Pinterest Fehler, die am häufigsten falsch gemacht werden!

4 Pinterest Stolperfallen:

 

Du nutzt Pinterest wie Instagram

Was ist der Unterschied zwischen Pinterest und Instagram

Ja, Instagram ist cool, ich weiss! Ein Selfie hier, ein Selfie da. Schnell noch ein Foto von meinem veganen Mittagessen posten, denkst du dir?!

Doch mit dieser Strategie kommst du nicht weit! Pinterest ist kein Medium zur Selbstdarstellung!

Bei Pinterest geht es darum, neue Ideen und Inspirationen zu finden. Ein toller Blogbeitrag mit ausführlichen Informationen. Ein neues Rezept für den Sommer und deine Pinterest Followers sind glücklich!

Du hast keine Geduld

Schritt für Schritt bei Pinterest


Erfolg stellt sich, wie bei anderen Portalen auch, nicht über Nacht ein. Weisst du, wie oft ich rumprobiert habe, bis meine Pins richtig klick stark wurden!

Bis ich die guten Überschriften geschrieben habe!? 😉
Bleib dran, Pinterest ist ein absoluter Traffic Jackpot.
Bei mir stellten sich schon nach 4,5 Wochen erste Erfolge ein❣

Du kennst deine Zielgruppe nicht

 

Zielgruppen Analyse Pinterest

Du postest nur Produktbilder!

Alter, Interessen, Vorlieben deiner Zielgruppe, interessieren dich nicht oder du hast dir noch nie Gedanken darüber gemacht?

Richte deine Aktivitäten gezielt auf deinen Lieblingskunden aus, aber dafür musst du ihn auch kennen. 😉

Pinterest Produktbilder ansprechend gestalten



Pinterest ist kein reiner Katalog!
Pinterest ist natürlich grossartig für Produkte. Die Pinterest Nutzer sind kaufwillig, aber reine Produktbilder sind langweilig. Zeige deine Produkte in Aktion bzw. in Alltagssituationen. Du hast ein neues Fitnessgetränk, dass du vermarkten willst, dann solltest du Bilder auf Pinterest stellen, die einen verschwitzten Sportler zeigen, der sich gerade mit deinem Getränk erfrischt.

So, nun hoffe ich, dass ich dir ein Stück weit, weitergeholfen habe. Gibts noch irgendwelche Fragen von dir, dann schreib sie mir doch gerne in die Kommentare. Ich bin gespannt 😉

Andrea1

Kennst du schon: 3 Gründe für Pinterest: warum jedes Unternehmen und jeder Blogger, Pinterest nutzen sollte!



📲 Wenn du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung brauchst zum Thema Pinterest, dann lade dir doch mal mein E-Book für 0 Euro, herunter. Darin zeige ich dir, wie du ganz einfach auf Pinterest starten kannst.



 

Hast du Fragen, Anregungen oder Ideen? Dann schreibs mir in die Kommentare ;-)

%d Bloggern gefällt das: